Aktuelles
Vom 22. November bis 4. Dezember ist Hubert in Baden-Württemberg bei Dreharbeiten für einen Kinofilm der Neuen Moustache Filmproduktion.
geschrieben am: 22.11.2009
Singener Wochenblatt vom 10.11.2009

Ingo Lenßen an neuen Ufern

Dreharbeiten starten am 21. November für Kinofilm am Bodensee

Ingo Lenßen dreht ab Samstag, 21. November, an verschiedenen Orten am Bodensee »Lenßen - der Film«. Stockach (sw). Bisher gab es »Lenßen & Partner« - nun gibt es »Lenßen - der Film«. Seine Serie beim Privatsender Sat. 1 läuft am Freitag, 20. November, zum letzten Mal, erklärt Ingo Lenßen, Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei in Bodman-Ludwigshafen, auf Nachfrage. Er hatte zunächst in der Serie »Richter Alexander Hold« mitgespielt, seit 2003 mimt er in »Lenßen & Partner« einen Rechtsanwalt, der vor Gerichtsverhandlungen auf eigene Faust ermittelt oder mit Privatdetektiven zusammenarbeitet. Doch nun, so der 48-jährige Jurist, wolle der Sender sein Gesicht verändern, habe daher einiges im Programm umgemodelt, »Lenßen und Partner« und »K11 - die Kommissare ermitteln« fallen weg. An fehlendem Erfolg lag es nicht: »Wir waren regelmäßig unter den Top 5 des Senders, die Serie war ein Mega-Erfolg.« So bricht er auf zu neuen Ufern - am Ufer des Bodensees. Von Samstag, 21. November, bis Samstag, 5. Dezember, will er den Streifen »Lenßen - der Film« an verschiedenen Orten wie Stockach, Bodman-Ludwigshafen oder Radolfzell drehen. Kein Dokumentarfilm. Eine Kriminalgeschichte, in der Ingo Lenßen Ingo Lenßen spielt: »Es ist eine Erzählung, die Einblick in Menschen und Charaktere bietet, die sich in Extremsituationen befinden.« Die Crew von »Lenßen und Partner« ist komplett mit am Set, alle Schauspieler aus dem Erfolgsteam, Kameraleute und technische Mitarbeiter sind mit dabei. Das Drehbuch liegt fertig vor, die Hotels sind gebucht, die »Locations« klar gemacht. Das Krankenhaus und das Jugendkulturzentrum am Kreisel (»Jukuz«) in Stockach sowie das »Zollhaus« in Ludwigshafen werden auf Zelluloid gebannt, in Radolfzell wird zusammen mit dem Circus Montana gedreht. Und einige Szenen spielen auch im Europapark in Rust. Ingo Lenßen ist gut vorbereitet auf sein Filmprojekt: Seit Sommer weiß er nach eigenen Angaben bereits, dass seine Serie nicht weiterlaufen wird, die Zeit hat er genutzt. Den Streifen setzt er zusammen mit der Produktionsfirma seine Ehefrau »Neue Moustache Productions« um. Im Frühjahr soll »Lenßen - der Film« in die Kinos kommen. Damit wolle er auch Werbung für die Bodenseeregion machen, erklärt Ingo Lenßen.


Von: Simone Weiß

 « zurück zu Aktuelles